Jetzt weiter nach Dresden

Nachdem wir morgens noch etwas Magdeburg unsicher gemacht haben und auch den Jahrtausendturm besucht haben sind wir dann nach dem Mittag nach Dresden gefahren.

Es gibt 3 Stellplätze in Dresden die Zentrumsnah sind.

Wir wollen erstmal die Stellplatz am Sachsenplatz anfahren, dort angekommen war die Enttäuschung doch sehr groß, ein Parkplatz wo der Wohnmobilbereich mit Flatterband abgetrennt war, also weiter zum nächsten „Stellplatz am Blüherpark“ auf diesem Stellplatz war wohl gerade Sinti & Roma Treffen was uns dann doch nicht gefallen hat, jetzt war Stellplatz Nr.3 dran. Der „Stellplatz an der Wiesentorstraße“ sollte auch der teuerste sein mit 18,00€. Auf dem Platz angekommen haben wir uns erstmal gefragt wo dort 30 Mobile Platz haben sollen, für Wohnmobile war nur in der ersten Reihe für Wohnmobile vorgesehen, ca. 10-12 Mobile auf einenm geteerten Parkplatz mit Blick auf die Elbe. Wo dort eine VE möglich sein soll blieb uns unerschlossen. Wir sind dann etwas außerhalb Richtung Radebeul gefahren und haben einen tollen Platz im „Caravaning- Park schaffer-mobil“ gefunden und werden von hier aus Dresden erkunden.

Kleiner Tipp zum Essen ist die Gaststätte „Zur Einheit“, kleine Karte, nettes Personal und sehr gutes Essen zum kleinen Preis. Ich kann die Schnitzelgerichte empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.